Refluxzentrum

Saures Aufstoßen und Sodbrennen sind häufige Refluxbeschwerden. Im meDicum beraten wir Sie umfassend zu den möglichen Ursachen, führen alle Untersuchungen durch und erstellen für Sie einen individuellen Therapieplan.

NEU: Refluxabklärung mittels PH-Metrie und Manometrie

Wir freuen uns sehr, ab sofort im meDicum die komplette Diagnostik für Reflux und Ösophagusmotalitätsstörungen (muskuläre Fehlfunktionen der Speiseröhre) anbieten zu können!

Reflux bezeichnet den Rückfluss von Mageninhalt in die Speiseröhre, welcher sich in Sodbrennen, saurem Aufstossen, Hustenreiz und anderen Symptomen äußert. Durch den Reflux kommt es zu einer Entzündung der Speiseröhre.

Zur Diagnostik werden unterschiedliche Untersuchungsmethoden herangezogen:

Manometrie – Druckmessung der Speiseröhre

Die Manometrie ist eine ambulante Untersuchung, bei der die Funktion von Speiseröhre und des Antirefluxventils gemessen werden. Die Messung erfolgt über eine Sonde, die unter lokaler Betäubung über die Nase bis in den Magen geschoben wird. Dabei werden Länge und Druck des Antirefluxventils gemessen, sowie die Transportfunktion der Speiseröhre.

pH Metrie – Refluxmessung der Speiseröhre

Die Refluxmessung (pH Metrie) wird im Anschluss an die Druckmessung (Manometrie) der Speiseröhre durchgeführt. Dazu wird eine Messsonde in die untere Speiseröhre eingeführt und dort für 24 Stunden positioniert. In dieser Zeit werden alle Refluxe erfasst und der Anteil der Säure in der Speiseröhre gemessen.

Die Untersuchung dauert ca. 45 Minuten ist nicht schmerzhaft.

Gastroskopie und Endoskopie werden oft noch als weitere Untersuchungsverfahren eingesetzt, um zu einer genauen Diagnose zu kommen und die erforderlichen therapeutischen Maßnahmen ergreifen zu können.

Refluxzentrum
Wir freuen uns sehr, ab sofort im Medicum die komplette Diagnostik für Reflux und Ösophagusmotalitätsstörungen (muskuläre Fehlfunktionen der Speiseröhre) anbieten zu können!
to top