Endoskopie

  • Die Endoskopie zählt heute zu den innovativsten Gebieten der Medizin.
  • Endoskopie bedeutet "in das Innere des menschlichen Körpers" zu sehen.
  • Durch gestochen scharfe Bilder und Videos wird eine präzise Diagnostik und Therapie möglich.
  • Bei der Endoskopie (Spiegelung) unterscheidet man zwei Hauptarten:
    • Magenspiegelung (Gastroskopie)
    • Darmspiegelung (Koloskopie)
  • Eine Kombination dieser beiden Verfahren ist möglich.

Medicum bietet:

  • Endoskopische Vorsorge
  • Gastroskopie
  • Koloskopie
  • Rektoskopie
  • Perkutante endoskopische Gastrostomie (PEG) und Jejunostomie (PEJ)
  • Endoskopie in Narkose / Sedoanalgesie

 Der Einsatz einer beruhigenden und schmerzstillenden Injektion vor jeder endoskopischen Untersuchung ist selbstverständlich!

 Termine nach Vereinbarung auch am Wochenende.

Sicherheit und Komfort unserer Patienten haben im Medicum hohe Priorität.

Sicherheit und Komfort unserer Patienten sind uns im medicum besonders wichtig!

Daher führen wir die Darmspiegelung mittels Sedoanalgesie durch. Dabei handelt es sich um eine leichte Narkose, die Sie für die Dauer der Untersuchung in einen schlafähnlichen Zustand versetzt. Die Untersuchung dauert ca. 20-40 Minuten. Mindestens eine halbe Stunde bleiben Sie nach der Endoskopie bei uns im Ruheraum, danach können Sie wieder fit nach Hause gehen.

Sanfte Endoskopie

  • die Kurznarkose ermöglicht eine schmerzfreie Untersuchung
  • dabei werden Bewusstsein und Schmerzempfindung durch intravenös verabreichte Medikamente für einen kurzen Zeitraum reduziert
  • bei der Gastroskopie wird zusätzlich der Rachen mit einem Spray betäubt

OA Dr. Behrooz Salehi, Facharzt für Chirurgie

Endoskopie
Der Einsatz einer beruhigenden und schmerzstillenden Injektion vor jeder endoskopischen Untersuchung ist selbstverständlich.
to top