Gastroskopie-Magenspiegelung

Die Gastroskopie ist eine endoskopische Untersuchung bei der

  • Speiseröhre
  • Magen
  • und Zwölffingerdarm

untersucht werden können.

Wann wird die Magenspiegelung durchgeführt?

Die Untersuchung ist Standard zur Abklärung von

  • Sodbrennen

  • Gastritis (Magenschleimhautentzündung)

  • einem Magengeschwür

  • sowie bei Verdacht auf Magenkrebs

Wie wird die Magenspiegelung durchgeführt?

Sicherheit und Komfort unserer Patienten sind uns im Medicum besonders wichtig!

Daher führen wir die Magenspiegelung auf Wunsch mittels Sedoanalgesie / Kurznarkose durch. Dabei handelt es sich um eine leichte Narkose, die Sie für die Dauer der Untersuchung in einen schlafähnlichen Zustand versetzt. Zusätzlich wird Ihr Rachen betäubt damit Sie ruhig schlafen können. Danach wird das Endoskop vorsichtig vorgeschoben und Speiseröhre, Magen und Zwölffingerdarm werden untersucht. Meist ist eine Magenspiegelung von kurzer Dauer. Ist sie abgeschlossen, zieht der Arzt das Gerät langsam zurück und schließlich ganz heraus. Während der Gastroskopie werden bei uns selbstverständlich Proben entnommen und im Labor histologisch untersucht. Für sie entstehen dadurch keinerlei Schmerzen. Bereits eine halbe Stunde nach der Untersuchung sind Sie wieder fit können nach Hause gehen.

Sanfte Magenspiegelung

  • die Kurznarkose ermöglicht eine schmerzfreie Untersuchung
  • dabei werden Bewusstsein und Schmerzempfindung durch intravenös verabreichte Medikamente für einen kurzen Zeitraum reduziert
  • zusätzlich wird der Rachen mit einem Spray betäubt

Rasche Terminvergabe! Termine auch am Wochenende nach telefonischer Vereinbarung.

Kontaktieren Sie uns, 

Telefon: +43 (1) 212 30 05
Ordinationszeiten:
Mo, Mi, Do 14.00 - 19.30 Uhr
und nach telefonischer Vereinbarung

1020 Wien, Fanny-Mintz-Gasse 3

Rasche Terminvergabe! Termine auch am Wochenende nach telefonischer Vereinbarung.
Sanfte Magenspiegelung
Sicherheit und Komfort unserer Patienten sind uns im Medicum besonders wichtig. Daher führen wir die Magenspiegelung auf Wunsch mittels Sedoanalgesie durch. Dabei handelt es sich um eine leichte Narkose, die Sie für die Dauer der Untersuchung in einen schlafähnlichen Zustand versetzt.
to top