Mastdarmvorfall

Medizinische Leistungen

Leistungskategorien: Darm | Mastdarmvorfall

Mastdarmvorfall

Teilen mit: |

Wenn sich nur die Schleimhaut des oberen Analkanals bzw. des unteren Rektums aus dem Analkanal stülp, spricht man von Analprolaps (= unechter Prolaps).

Was ist Ursache eines Prolaps?

  • echter Prolaps (Rektumsvorfall): Beckenbodenschwäche und ein mobiler Mastdarm
  • unechter Prolaps (Analhautvorfall): Hämorrhoiden, Pressen bei Obstipation

Welche Beschwerden treten auf?

  • Vorfall beim Pressen oder spontan beim Stehen und Gehen
  • Schleimabgang, Nässe
  • Blutungen
  • Juckreiz
  • Schwellungen

Welche Komplikationen können auftreten?

Bei 50% der Patienten tritt Stuhlinkontinenz auf.

Welche Untersuchungsmethoden werden angewendet?

  • Gespräch
  • proktologische Untersuchung – Rektoskopie
  • Defäkographie (= radiologische Untersuchung der Stuhlentleerung )
  • Biopsie von Ulzera (= tiefliegende Substanzdefekte)
  • Sphintermanographie

Welche Therapie wird angewendet?

  • ballaststoffreiche Kost
  • abschwellende Maßnahmen
  • Bettruhe
  • feuchte Kochsalzumschläge
  • Entzündungshemmer und lokale Kortisontherapie
  • Hämorrhoidektomie (Analprolaps)
  • operative Therapie bei therapieresistentem echtem Prolaps

Nachbehandlung:

  • ballaststoffreiche Kost
  • körperliche Schonung
Darmuntersuchung Medicum

Beim Mastdarmvorfall (= echter Prolaps oder Totalprolaps) kommt es zur Ausstülpung aller Darmwandschichten nach extraanal.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Kontakt & Callback

Telefon

+43 (1) 2123005

Fax

+43 (1) 2123005-77

Adresse

1020 Wien,
Fanny-Mintz-Gasse 3

Medizinisches Zentrum meDicum

Ihre Nachricht

Datenschutz